Mitarbeitervertretung

im Kirchenkreis Harzer Land

Mehr Geld im Juni

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

einige von Euch haben mit dem Junigehalt mehr Geld als gewohnt bekommen.

Auf Nachfrage beim Kirchenamt bekam ich die Auskunft, dass dieses Geld ein Geschenk des Staates ist und

„Steuerentlastungsgesetz“ heißt.

Darin vorgesehen sind unter anderem:

  • eine Anhebung des Grundfreibetrags für 2022 von derzeit 9.984 Euro um 363 Euro auf 10.347 Euro, rückwirkend ab dem 1. Januar 2022,
  • eine Anhebung des Arbeitnehmerpauschbetrags von derzeit 1.000 Euro um 200 Euro auf 1.200 Euro, ebenfalls rückwirkend zum 1. Januar 2022,
  • ein einmaliger Kinderbonus von 100 Euro im Juli 2022,
  • eine einmalige Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro, die Beschäftige in den überwiegenden Fällen im September 2022 ausgezahlt bekommen.

Der schon stattgefundene Lohnsteuerabzug muss nun durch den Arbeitgeber korrigiert werden. Das hat er getan, darum das Mehrgeld.

Freun wir uns drüber.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.